Presseberichte zur Verbandsrunde

Die Berichte zu den einzelnen Spieltagen unserer Aktiven- und Nachwuchsteams entnehmt Ihr gerne unserer Lokalzeitung Weinheimer Nachrichten (www.wnoz.de)
oder dem Pressearchiv.

 

 

Saisonvorschau 2022/23

TTV Weinheim-West geht mit 23 Mannschaften in die neue Spielzeit

Etwas ungläubig darf man sich schon die Augen über die Entwicklung reiben. Gegen den Trend hat der Tischtennisverein Weinheim-West bisher die Pandemie sehr gut gemeistert. Unter dem Vorsitzenden Hans Crusen gehört der Verein mit einem neuen Mitgliederhöchststand und

23 Mannschaften mittlerweile zu den meldestärksten Vereinen in Deutschland. Acht zur neuen Saison zum TTV gewechselte Spieler/innen unterstreichen die hohe Attraktivität des Klubs.

Bei den Aktiven schickt Sportwart Ernst Reisig weiterhin drei Damen- und sieben Herrenmannschaften ins Rennen und hofft, dass die Spielzeit entspannter abläuft, als die letzte Corona-Saison. Tischtennisfeinkost ist weiterhin beim ersten Damenteam angesagt. Der Vizemeister der letzten Saison geht unverändert mit Rebecca Matthes, Elena Hinterberger, Lisa Mayer und Sissi Pan in die fünfte Regionalliga-Spielzeit. Die zweite Damenmannschaft möchte wie in der letzten Saison in der mit dem Tischtennisverband Baden-Württemberg entstandenen Verbandsoberliga im Mittelfeld landen. Nach ihrem Debüt ist das dritte Damenteam in die Bezirksliga geklettert und möchte sich auch dort gut präsentieren.

Trotz Abstieg aus der starken Verbandsoberliga ist auch bei der ersten Herrenmannschaft des TTV weiter Kontinuität angesagt. In der Verbandsliga ist Simon Schreyer, Goran Tadic, Tim Fischer, Holger Weidenauer, Timo Ziener und Dennis Ludigkeit einiges zuzutrauen. Die zweite Herrengarnitur konnte mit einem tollen Schlußspurt die Verbandsklasse halten. Zu Jan Reinig, Patrick Beck, Andreas Glebov stößt aus Viernheim Neuzugang Jannik Brand hinzu. Gespannt darf man auch die weitere Entwicklung der beiden Youngster Felix Ernst und Elias Pascher sein. Sie nehmen die Plätze von Marcos Ligeika und Alejandro Kussler Suárez ein, die ein Jahr im Ausland studieren. Weiter in der Bezirksklasse geht das Team um Ernst Reisig auf Punktejagd. Die vierte Herrenmannschaft um Kapitän Mathias Ligeika und dessen zum TTV gewechselten Bruder Wolfram möchte sich in der Kreisliga behaupten. In der Parallelstaffel tritt nach deren Meisterschaft nun das Team von Stephan Dust an. In die Kreisklasse A ist das Team um Patrick Willems aufgestiegen. Weiter in der Kreisklasse B vertritt die siebte Herrenmannschaft mit Viktor Friedrich und Zugang Johannes Eirich die Farben des TTV.

Viele Kinder haben auch in der Corona-Zeit den Weg zum TTV gefunden und geben in der kommenden Spielzeit ihr Debüt. Mit 13 Nachwuchsteams konnte Jugendwart Markus Kasper so viele Mannschaften wie noch nie in der Vereinsgeschichte melden. Neben der Breite sind die Topteams in den höchsten Spielklassen aktiv. Die erste Jugend um Elias Pascher, Felix Ernst, Leon Voß und Sascha Lautensack darf sich weiter in der Verbandsoberliga Baden-Württemberg messen. Eine ebenso große Herausforderung ist die Verbandsliga für die zweite Jugendgarnitur mit Kapitän Mario Neumann. Die junge dritte Jugend um Mika Bieberstein möchte in der Bezirksliga eine gute Rolle spielen. Das vierte und neue fünfte Jugendteam geht in der Kreisliga und der Kreislage an die Tische. Anspruchsvoll wird es für die erste Schülermannschaft um Henry Schmidt in der Verbandsliga. Die zweite und dritte Schüler wurden vom Bezirk in die Kreisliga eingestuft. Die vierte Schüler wurde in die Kreisklasse A eingereiht. Das neue fünfte, sechste und siebte Schülerteam steigt in der Kreisklasse B ein. Neu ist auch ein in die Verbandsliga eingestuftes Mädchenteam. Das erfreuliche Bild im Jugendbereich kommt nicht von ungefähr. Als einer der sehr aktiven Vereine in Baden-Württemberg investiert der TTV viel in seine Nachwuchsarbeit. Zehn lizenzierte Übungsleiter, darunter ein Diplomsportlehrer und sechs staatlich geprüfte B-Trainer, kümmern sich um die Entwicklung der Spieler/innen. Ob jung oder alt, Tischtennis verbindet Generationen. Wer Lust hat, die schnelle Ballsportart kennenzulernen, kann gerne in das Nachwuchs- oder Erwachsenentraining des TTV Weinheim-West reinschnuppern.

September 2022

 

Fit für den Saisonstart

Tolles Saisonvorbereitungswochenende des TTV Weinheim-West

Wie in jedem Jahr bot der TTV Weinheim-West eine ambitionierte Saisonvorbereitung für seine Mitglieder an. Entsprechend der Hallenkapazität konnten an zwei Tagen jeweils 24 Spieler/innen teilnehmen. Für eine tolle Gruppenführung sorgte der ehemalige Bundestrainer Martin Adomeit, der für viele neue Impulse sorgte. Am Balleimer wurde mit Gao Peng, Ahmed Nazam und Andreas Glebov an der Technik gefeilt. Mitte September startet der TTV mit seinen 23 Teams dann in die neue Saison.

September 2022

 

Saisonheft 2022/23 als Online-Version

TTV-Magazin ist im Druck und steht zu Rundenbeginn zur Verfügung

Zum Download Bild anklicken
Zum Download Bild anklicken

Unser traditionelles Saisonheft ist im Druck und soll zum Rundenstart zur Verfügung stehen. Vorab ist hier eine Online-Version veröffentlicht.

Wie gewohnt waren wir fleißig und haben alle wichtigen Informationen zur kommenden Saison zusammengestellt.

Vorgestellt werden alle 23 gemeldeten Mannschaften von der Kreisklasse bis zur Regionalliga. Der Gesamtspielplan gibt Auskunft über sämtliche Spiele der Vor- und Rückrunde sowie in der Druckversion über die Betreuungs- und Fahrereinteilung unserer Nachwuchsteams.

Ein großes Dankeschön geht an unsere Werbepartner, welche den Druck des Heftes ermöglichten.

September 2022

 

Ferienspiele mit gutem Zuspruch

Zweiter Schnuppernachmittag beim TTV Weinheim-West

Der zweite Tischtennis-Schnuppernachmittag des TTV Weinheim-West kam bei den Ferienkindern sehr gut an. 23 Mädchen und Jungen sammelten Erfahrung in der schnellen Sportart und hatten viel Freude. Damit haben in diesem Jahr insgesamt 31 Kinder am Programm teilgenommen. Wie gewohnt haben alle gemeinsam an sechs Stationen das Tischtennis-Sportabzeichen absolviert und nach einer Regelkunde ein kleines Ferienturnier ausgetragen. Wer Appetit auf mehr bekommen hat, kann gerne nach den Ferien montags und freitags ins Training schnuppern.

September 2022

 

Turniererfolg in Gedern

Nachwuchsspier Elias Pascher gewinnt Herren C-Wettbewerb

Nachwuchsspieler Elias Pascher nutzte in den Sommerferien die Gelegenheit und nahm im hessischen Gedern an einem offenen Turnier teil. Der Weinheimer sammelte in der Herren C-Konkurrenz (bis 1.600 TTR-Punkte) aber nicht nur Wettkampfpraxis, sondern zeigte sich vor Saisonbeginn bereits in guter Form. Sowohl in der Gruppe als auch über das Achtelfinale bleib Elias ohne Niederlage und stand am Ende ganz oben auf dem Podium. Sein Vereinskamerad Patrick Beck errang in der Herren B-Klasse (bis 1.800 TTR-Punkte) den dritten Rang.

 

August 2022

 

European Championships München 2022

8 TTVler erlebten tolle Meisterschaften in der bayrischen Landeshauptstadt

Im Konzept mit neun Sporarten zelebrierte München die diesjährigen European Championships. Eine Gruppe von sieben TTVlern verbrachte vier schöne Tage in der bayrischen Landeshauptstadt. Bei den Tischtennis-Titelkämpfen wurde ein tolles Publikum mit spannenden Wettkämpfen regelrecht verwöhnt. Ein Jugendlicher war mit seinen Eltern auf Stipvisite. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Die Krönung war der Einzeltitel des jungen Dang Qiu am Finaltag, den wir ja seit Kindesbeinen aus BaWü gut kennen. München war auf jeden Fall eine Reise wert!

August 2022

 

Tischtennis-Schnuppernachmittage

Begeisterte Kinder bei den Ferienspielen des TTV Weinheim-West

Seit Jahren gehören die Schnuppernachmittage des Tischtennisverein Weinheim-West zu den beliebten Programmpunkten der Sommerferienspiele. Bei hochsommerlichen Temperaturen fanden sich am ersten Termin in der Sporthalle der Carl-Orff-Grundschule zehn Mädchen und Jungen ein, die sichtlich Freude am schnellen Sport mit dem kleine Ball hatten. Gemeinsam legten alle das Tischtennis-Sportabzeichen ab und absolvierten ein kleines Ferienturnier. Beim Sportabzeichen galt es in der koordinativ anspruchsvollen Sportart Tischtennis, Ballgeschick zu beweisen. Beispielweise war es Aufgabe, Aufschläge in verschiedene Felder des Tisches zu platzieren. Je nach Erfolg konnten die drei Nachwuchsspieler des Vereins, welche die einzelnen Stationen leiteten, einen bis drei Sterne vergeben. Nach einer Pause demonstrierten Anna und Malte die Grundtechniken und erläuterten die wichtigsten Regeln. Nun ging es für die Kinder selbst an die Tische. Bei allem Ehrgeiz standen aber die Erfahrungen und der Spaß im Vordergrund. Alle Teilnehmer waren mit Begeisterung bei der Sache und freuten sich am Ende über eine tolle Urkunde und die kleinen Preise. Alle Kinder, die Appetit auf mehr bekommen haben, sind mit Schulbeginn herzlich eingeladen, die Sportart weiter auszuprobieren.

 

August 2022